Wie gefällt Ihnen diese Seite? 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen = 5,00 von 5 Sternen)

Loading...

Buchsbaumzünsler Hausmittel - welche gibt es?

Kurz und knapp - Hier unsere 14 ultimative Tipps für Hausmittel gegen den Buchsbaumzünsler - Sie gibt es und einige helfen!

Wenngleich es auch weniger nützliche oder sogar gefährliche Hausmittel (u. a. für die Umwelt) gibt. Nicht alles was unter dem "Label" Hausmittelchen steht, ist auch gut für uns und unsere Umwelt.

Folgende Mittel aus dem Hausgebrauch

Wir haben überdies eine Liste vorbereitet, die Sie als Anregung für eigene Ideen bzw. Versuche nutzen können. Wir haben unterschieden zwischen vielversprechend und ... nutzlos.

Vielversprechende / Erfolgreiche Hausmittel

  • Varinate 1 - Buchsbaumzünsler von Hand sammeln:

    • Die sicherlich Zeitaufwändige Methode ist das absammeln der Raupen und Larven mit der Hand.
    • Damit sollte man im Frühjahr beginnen
    • Gesammelte Raupen und Larven -nicht- auf den Kompost oder zum Nachbarn werfen! Am besten ist die Entsorgung im Hausmüll.
    • Immer wieder Sichtkontrollen machen
    • Das ist die wirklich schonenste Art, diese Plagegeister loszuwerden.
  • Varinate 2 - Ein Plastiksack zur Bekämpfung:

    • Interessant ist die Möglichkeit im Sommer, vormittags einen dichten schwarzen Plastiksack über den Buchsbaum zu stülpen. Bis zum Abend sollte dieser drüber bleiben. Diese Variante vernichtet die Raupen, da diese nicht bei über 30°C überleben können. Die Raupen sollten Sie dann einfach absammeln können.
    • Dem Buchs macht diese Hitze mal nichts aus. Allerdings müssen Sie diese Variante mit dem Sack ca. alle  14 Tage wiederholen, da die Eier des Buchsbaumzünglers davon nicht zerstört werden.
  • Variante 3 - Kann ein Hochdruckreiniger helfen?

    • Eine brachiale Möglichkeit, den Buxzünsler in seine Schranken zu verweisen. Damit schmeißen Sie ihn Buchstäblich aus dem Schlaraffenland, dem Buchsbaum.
    • Sie sollten dabei nur aufpassen, dass die Buchbaumzünslerraupen nicht im benachbarten Bux landen. Am besten einen Sack o. Ä. dahinter/darunter legen.
    • Der Buchs leidet schon etwas darunter (aber mehr die Optik), erholt sich aber relativ schnell wieder.
    • Ach ja - Hochdruckreinigen in diesem Fall bitte - ohne Reinigungsmittel!
  • Variante 4 - Seit Jahrhunderten bekannt - auch im Obstbau etc - Netze:

    • Eine schonende Methode. Am besten nehmen Sie dazu ein feines grünes Schutznetz. Allerdings - schön sieht anders aus, denn das Netz müsste von Anfang April bis Ende September darauf bleiben.
  • Variante 5 - Mit Gesteinsmehl Buchsbaumzünsler vertreiben?

    • Mit Gesteinsmehl die Buchspflanzen bestäuben. Und das 2x monatlich. Wir haben damit noch keine Erfahrungen gemacht - haben dieses aus dem Bekanntenkreis gehört und es soll wirken.
  • Variante 6 - Buchsbaumzünsler Fallen:

    • Fallen aufstellen. Hört sich einfach an - ist es auch. Einfach Pheromonefallen kaufen und in die Buchssträucher hängen - und abwarten. Diese Variante hat leider den Nachteil, das nicht alle Falter davon angelockt werden und somit auch nicht der Buchsbaumzünsler eingedammt werden kann. Aber - es dient absolut zur Kontrolle, wann die Falter wieder aktiv werden. Dann kann man dementsprechend mit anderen Mitteln zuarbeiten. [Diese Fallen gibt es z.B. hier]*
  • Variante 7 - Presskuchen:

    • Nein - leider nichts (für uns Menschen) zum Essen 😉 Aber in der Natur eingesetzt, kann [ Niemöl bzw. Neemöl ]* erstaunliches leisten!
    • Dazu muss diese Spritzbrühe regelmäßig, zudem nach einem Regen, neu aufgebracht werden. Unsere Empfehlung im kampf gegen den Buchsbaumzünsler!
Neembaum - Als Hausmittel ist der Niembaum für Neemöl und Niemöl geeignet

Nutzlose Hausmittel

  • Variante 8 - Hilft es, den Buchsbaum beschneiden?

    • Einige empfehlen, nach der Paarung der Buchsbaumzünsler einfach die Buchsbäume zu schneiden. Wie tief? Und wann? Stehen Sie Nachts auf und beobachten die Schmetterlinge beim Sex?
  • Variante 9 - Buchsbaumzünsler mit Essig und Öl vertreiben?

    • Den Buchsbaumzünsler mit Essig nebst Öl auf dem Leim gehen. Das ist jetzt mal wieder eine "Umweltsache". Essig und Öl gehören nicht in die Erde. OK - sie können natürlich alle Pflanzen ins Haus holen und diese über der Badewanne besprühen. Aber wohin dann mit Essig und Öl? Auf Ihr Essen sicherlich nicht mehr.
  • Variante 10 - Buchsbaumzünsler / Buchsbaum mit Algenkalk bestreuen!

    • Mit Algenkalk den Buchsbaum bestäuben. Hilft dem Boden allgemein - aber dem Buchsbaum definitiv nicht - er leidet unter diesem Pulver! Dieses hat nach unseren Recherchen und Eigenversuchen zu keinen nennenswerten Verbesserungen verholfen.
  • Variante 11 - Buchsbaum Backpulver:

    • Außer einer kleinen Sauerei auf / in den Buchsbaumpflanzen passierte nichts. Der Buxbaumzünsler (die Raupe) ließ sich im Grunde genommen nicht abhalten, weiter zu fressen.
  • Variante 12 - Mit Kaffeesatz Buchsbaumzünsler vertreiben:

    • Hierzu liegen keine positiven Ergebnisse vor. Aber für den Buchs verschlechtert Kaffeepulver /-satz zudem den Boden (macht ihn sauer).
  • Variante 13 - Können Zigaretten nützlich sein?

    • Nein - die Raupen sollen hierbei nicht rauchen und an Lungenkrebs sterben 😉 Es kursiert das Gerücht, das ein Zigarettensud (Zigarettenstummel sammeln und dann im Wasser mehrere Tage ziehen lassen)  helfen soll. Nicht nur das es erbärmlich stinkt - auch z.b. die Bienen erfreuen sich nicht daran!
  • Variante 14 - Die gute alte Spülmittel-Mischung:

    • Man solle 1/9 Spülmittel mit Wasser mischen und folglich die Buchsbäume damit triefend besprühen. Kurzum - keine ernsthafte positive Meldung hat dieses bestätigt. Zudem schadet Spülmittel den Boden - und damit die Umwelt.